Ambivalenzcoaching - beruflich und privat

Jeder befindet sich in Entscheidungssituationen. Ein Leben lang werden Entscheidungen notwendig. Entscheide ich mich jedoch für das Eine, kann ich vielleicht eine andere Wahl nicht mehr treffen. Wie verhalte ich mich in diesen Situationen? Wie gehe ich mit diesen Ambivalenzen um?
Hierfür eine Strategie zu entwickeln, die Akzeptanz in den Prozeß der Entwicklung von Lösungen einbringt, ist die Grundlage des Ambivalenzcoachings. Gerade bei der Entwicklung einer passenden Lösung spielt das Kontinuum der Auswahlmöglichkeiten für die Fragen der Entscheidung eine große Rolle. Hierbei bedeutsam sind die typischen Ambivalenzen aus den Bereichen:

Abhängigkeit/ Autonomie, Unterwerfung/Kontrolle, Versorgung/Autarkie, Selbstwert/Objektwert, Schuldkonflikte/Gewissen, Identitätskonflikte, Fehlende Wahrnehmung von Konflikten und Gefühlen.