Systemische Aufstellungen und Skulpturen

Im Rahmen des Aufspürens von geeigneten neuen hilfreichen kreativen Lösungen arbeite ich auch mit dem Hilfsmittel der Aufstellungen und Skulpturen. Systemische Aufstellungen und Skulpturen werden seit langem erfolgreich eingesetzt im Bereich der Organisations- und Teamentwicklung, der Familien und auch im Bereich des Ambivalenzcoachings. Es handelt sich hierbei um ein Hilfsmittel, mit dem strukturelle Beziehungsdynamiken abgebildet und entsprechend in den Lösungsprozeß eingebunden werden können.

Familien-Trauma-Skulpturen führen zur Hinwendung einer Dynamik als Ursache belastender Familien-und Lebensmuster. Hierbei wird sichtbar, wie ein Durcheinander von fremden und eigenen Gefühlen und/oder Empfindungen zu innerer Unklarheit und Verwirrung führen. Auf diese Weise kommt ein Lösungsprozeß in Gang, der die im Trauma oder Konflikt gebundene Lebenskraft wieder für das Gelingen des eigenen Leben verfügbar macht.