Biosynthese

Zu seiner Entwicklung braucht ein Mensch in jeder Lebensphase kontaktvolle Bezugspersonen. Die wichtigste Grundlage der Biosynthese -Therapie ist die empathische, lebendige und antwortende Gegenwart eines anderen Menschen: die therapeutische Präsenz. Sie ist das organisierende Feld, in dem der formbildende Prozess einer heilsamen Kraft entstehen kann: Darin geschieht die Integration von Körper, Seele und Geist.

Ich arbeite auch mit Säuglingen, die der verbalen Kommunikation noch nicht mächtig sind. Im Bereich der emphatischen Reaktionen können auch schon Säuglinge in Kontakt treten. Dies ist sehr hilfreich für die Auflösung von vorgeburtlichem, während des Geburtsvorgangs und nachgeburtlichen Traumatisierungen eines Säuglings. Hierzu zählen : Frühgeburt, Fertilitätsbehandlung, AbtreibungsWünsche der Eltern, Nabelschnurumschlingung/Schlingen, Kaiserschnitt, Sauerstoffmangel unter der Geburt, jede Geburts Komplikation.

Durch die frühen Interventionen, können Inkompetenz Syndrome korrigiert werden.
In der Kombination mit der japanischen Heilbehandlung Shonishin für Kinder und Erwachsene können bindungsaktivierende Prozesse unterstützt und erweitert werden. KISS Syndrome und Verspannungen sind damit sehr gut zu beeinflussen.