Traumaarbeit - EMDR, PITT,EMI

Trauma kann jedem in jeder Altersstufe passieren. Unfalle, Naturkatastrophen,Übergriffe. Leidvolles Erleben, das durch ein zu viel, zu schnell, zu schmerzhaft gekennzeichnet ist, und die Verarbeitungskapazität des Menschen in der Situation überfordert. Hier gibt es hilfreiche Verfahren, die eine nachträgliche Integration der Erfahrungen fördern und sie dadurch zu einem  Bestandteil der Lebensgeschichte werden lassen. Aus der Veränderung der Perspektive, das Trauma als schicksalhaften Umstand akzeptieren zu können, werden wieder Kräfte frei für die Bewältigung des Lebens nach dem Trauma.

Hierbei gilt es zu beachten, dass es auch eine transgenrationale Weitergabe von Traumata geben kann. Bei Vorliegen dieser Form wird dann auch mit Genogramm, Aufstellung und vorgeburtlichen Erfahrungen gearbeitet.